Derzeit sind keine Artikel vorhanden.

Rindsrouladen

17.02.2014
vom BIO-Jungrind

Grundrezept:
Rindsschnitzel zwischen Frischhaltefolie plattieren, nach Wunsch auf der Oberseite mit Senf bestreichen, salzen, pfeffern und mit der Fülle belegen. Das Fleisch einrollen und die Rouladen mit Zahnstochern, Rouladenklammern oder Spagat fixieren. Die Rouladen in etwas Öl rundherum scharf anbraten und aus der Pfanne heben. Im Bratensatz gehackten Zwiebel anbraten, mit etwas Mehl stauben, braun rösten, mit 1 Eßlöffel Tomatenmark weiterrösten und mit Rindsuppe aufgießen. Die Rouladen in den kochenden Saft einlegen und auf kleiner Flamme zugedeckt im Rohr bei 180o oder auf dem Herd bei geringer Hitze weichdünsten. Die Rouladen aus der Sauce heben, den Bratensaft mit etwas Mehl (verrührt mit Rotwein oder Rahm) binden und nochmals abschmecken. Die Rouladen wieder einlegen und nochmals kurz durchziehen lassen.

Varianten für die Fülle:
Streifen von Speck, Karotten, gelben Rüben, Gurkerln Rohschinken und Salbeiblätter Sauerkraut, Streifen von rotem Paprika und Speck Faschiertes und Streifen von Speck und Wurzelgemüse Faschiertes, Blattspinat und Schinkenstreifen Frischkäse, Petersil und geröstete Pilze