Derzeit sind keine Artikel vorhanden.

Grilltipps

20.03.2014
So gelingt der Grillgenuss
  • Anheizen mit einem Holzkohlegrill: Beginnen Sie ca. 1-2 Stunden vor dem Essen mit dem anheizen, da es sehr lange dauert bis dieser die perfekte Temperatur erreicht. Bei anderen Grillgeräten gilt: Nicht erst anheizen, wenn alle bereits hungrig am Tisch sitzen.
  • Halten Sie genügend Abstand zwischen Glut und Grillrost. Grundsätzlich gilt: Dünne Fleischstücke werden nah an die Glut gelegt, dickere, je nach Stärke, weiter entfernt. Für Steaks bzw. Koteletts soll der Abstand ca. 5cm betragen. 
  • Bestreichen Sie den Rost vor dem Auflegen des Grillgutes leicht mit Öl. Dadurch bleibt das Fleisch nicht daran haften.
  • Das Fleisch (auch mariniertes) früh genug vom Kühlschrank rausnehmen, damit es auf Umgebungstemperatur gebracht werden kann.
  • Verzichten Sie beim Marinieren des Fleisches auf Salz, es würde Ihrem Gustostück nur Flüssigkeit entziehen und es hart und trocken machen. Beim Steak sollte man vor dem Grillen sowieso keine Gewürze raufgeben, da es den Geschmack verfälscht.
  • Stechen Sie das Fleisch niemals an, sondern verwenden Sie eine Grillzange
  • Die Dauer des Grillvorganges ist abhängig davon, wie man das Fleisch zubereitet haben will. Doch Achtung! Bei zu langen Grillen wird selbst das saftigste Fleisch trocken.
  • Beim Fertiggrillen gilt folgende Faustregel: Je dicker das Stück, desto geringer die Hitze. Bei reduzierter Hitze wird bis zum gewünschten Garungspunkt fertiggegrillt.
  • Wenn Sie ein Stück Fleisch vom Rost nehmen, sollten Sie es vor dem Servieren noch einige Minuten rasten lassen. Durch die Hitze beim Grillen wird der Saft regelrecht in das Innere des Fleischstückes gedrückt. Schneidet man ein vom grill genommenes Stück Fleisch sofort an, so rinnt der Fleischsaft aus und das Fleisch verliert an Geschmack und ist trocken. Durch eine entsprechende Ruhezeit verteilt sich der Saft wieder gleichmäßig im Fleisch, sodass es beim Anschneiden saftig und zart ist.