Derzeit sind keine Artikel vorhanden.

Kursprogramm 2017

23.02.2017

Tierwohl Rind - Anleitung zur Selbstevaluierung

 Rinder, die gesund sind und sich wohlfühlen, bringen gute Leistungen und damit auch gutes Geld. Damit Sie noch rascher die Probleme Ihrer Rinder erkennen können, zeigt Ihnen dieses Seminar die wichtigsten kritischen Bereiche anhand von Fotos, Filmen und auch direkt im Stall. Sie erfahren wirksame Maßnahmen, die sie selbst zur Verbesserung des Tierwohls ergreifen können. Einschulung in die Checkliste "Selbstevaluierung Tierwohl", die BIO AUSTRIA und Bio Ennstal Mitglieder seit 2016 ausfüllen müssen.
Frisch gewaschene Stallkleidung und Stiefel erforderlich.

Mittwoch, 5. April 2017, 9:30 bis 15:00 Uhr, LFS Grabnerhof, Hall 225, 8911 Admont

Donnerstag, 20. April 2017, 9:30-15:00 Uhr, Raumberg-Gumpenstein,


 Referent: Hermann Trinker, Anerkennung ÖPUL BIO: 5 Stunden.

 Kursbeitrag: EUR 30.-, für Mitglieder Biolw. Ennstal kostenlos, Mittagessen: ca. 15.-


Biowissen kompakt (Öpul BIO 3 Stunden Kurs)

Die wichtigsten Infos zu ÖPUL Bio, Cross Compliance, Bio-Richtlinien, Tierzukauf, Kontrolle und Zertifizierung. Richtige Deklaration, die verschiedenen Standards, Tierwohl, Diskussion. Aufzeichnungen für die Bio-Kontrolle.

6. April 2017, 13:00 bis 16:00 Uhr , Hotel Kogler, 8983 Bad Mitterndorf 129


Referent: Hermann Trinker, Anerkennung ÖPUL BIO: 3 Stunden Kursbeitrag: EUR 25.-, ermäßigt für Bioverbandsmitglieder: EUR 15.-


Biowissen für das Grünland (ÖPUL BIO 5 Stunden Kurs)

 ÖPUL Bio, Cross Compliance, Bio-Richtlinien, Tierzukauf, Kontrolle und Zertifizierung. Richtige Deklaration, die verschiedenen Standards, Kurzinfo zum Tierwohl,. Aufzeichnungen für die Bio-Kontrolle. Boden, Düngung, Grünland, Saatgut, Weidehaltung. 25. April 2017 9:00 bis 14: 00 Uhr, HBLFA Raumberg-Gumpenstein, Seminarraum Schloss Gumpenstein, Forschung. Referent: Hermann Trinker, Anerkennung ÖPUL BIO: 5 Stunden Kursbeitrag: EUR 40.-, ermäßigt für Bioverbandsmitglieder: EUR 25.-
Homöopathie -Konstitutionsmittel Teil 2 - Fachfragen zu allen Bereichen der Tiergesundheit Anwendung homöopathischen Arzneimitteln. Tierbeobachtung, Symptome sammeln. Besprochen werden die Konstitutionsmittel Phosphor, Calcium phosphoricum, Lachesis, Silicea und Sulfur. Hinweise zur Stallapotheke, Aufzeichnungen, Wartezeiten. Fragenbeantwortung und Erfahrungsaustausch. Basisinfos zum Tiergesundheitsdienst. Montag, 24. April 2017: 9:00-16:30 Uhr Gasthaus Feldbauer, Kirchenlandl 67, 8931 Landl Referentin: Dr. Elisabeth Stöger, Kursbeitrag: EUR 60.-, Ermäßigt für Bioverbandsmitglieder: EUR 40.- Öpul Bio 5 Stunden, 1,5 h TGD Alles rund ums Kalb für Milch- und Mutterkuhbetriebe Trächtigkeit bis Geburt, Geburtsvorgang, Versorgung des Kalbes, Kälberfütterung, Stärkung der Gesundheit, Haltung, Krankheiten, Kälberdurchfall und seine Behandlung, Drenchen mit praktischen Übungen. Aufzeichnungen, Basisinfos zum TGD. Kurzer Praxisteil - frisch gewaschene Stallkleidung mitbringen. Dienstag 25. April 2017: 9:00-16:30 Uhr, GH Schrempf, Tipschern 1, 8954 St. Martin am Grimming Dr. Elisabeth Stöger, Kursbeitrag: EUR 60.-, Ermäßigt für Bioverbandsmitglieder: EUR 40.- Öpul Bio 5 h, 1,5 h TGD. Eutergesundheit und Trockenstellen Eutergesundheit, Physiologie, Gesunderhaltung, Bedeutung der Zuchtauswahl, Trockenstellen-was ist zu beachten, Erkrankung erkennen, Schalmtest und Beurteilung, Behandlung, Medikamente, Aufzeichnungen, Basisinfos zum TGD, Wartezeiten für Biobetriebe. Mittwoch 26. April 2017: 9:00-16:30 Uhr, Hotel Druschhof, Untere Klausstr. 12, 8970 Schladming Referentin: Dr. Elisabeth Stöger, Kursbeitrag: EUR 60.-, Ermäßigt für Bioverbandsmitglieder: EUR 40.- , Öpul Bio 5 Stunden, 1,5 h TGD. Grünlandtag für Milchbetriebe-Grundfutterleistung steigern • Betriebsvorstellung, Stationsbetrieb • Erkennen der wichtigsten Gräser • Weide, Weidehaltung, Weidesysteme • Grundfutterorientierte Fütterung speziell für Milchbetriebe • Verbesserung des Grünlandes • Unkrautregulierung, Grünlandsaatgut, • Nachsaattechnik, Bodenbeurteilung • Anerkennung ÖPUL BIO 5 Std. 27. April 2017 - Fam. Schafferhofer, Kandlbauer 24, 8254 Wenigzell 03. Mai 2017 - Fam. Illmaier, Flurgasse 11, 8650 Kindberg 11. Mai 2017 - Fam. Kreuzer, Kroisenbach 1, 8763 Möderbrugg 14. Juli 2017, - Betrieb Prinz Christian, Grubbauer, Ratten 20. September 2017, LFS Grabnerhof, Hall 225, 8911 Admont, 9 bis 16 Uhr, Referenten: Dr. Andreas Steinwidder, DI Walter Starz, Bioinstitut; Berater Biozentrum Stmk. Kursbeitrag EUR 45.-, für Biolw. Ennstal Mitglieder: EUR 35.-, Mittagessen EUR 15.-
Einführung Biologische Landwirtschaft - Bio Grundkurs 2-Tageskurs für die Bio-Verbandsrichtlinie und ÖPUL-Bio, für Hofübernehmer und Einsteiger in die Biolandwirtschaft. • Grundsätze des Bio-Landbaus, Bio-Richtlinien • Bio-Kontrolle, Zertifizierung • Grünlandwirtschaft, Grundfutterbasierte Rinderfütterung • Vermarktung, Bedeutung im Handel • Verbände, Öffentlichkeitsarbeit • Tierschutz, moderne Tierhaltung und Stallbau, • Öpul Bio Programm • Exkursion. • Anerkennung ÖPUL BIO 5 Std; TGD 2 Stunden 15./ 16. November 2017, 8:30 bis 17:00 Uhr, HBLFA Raumberg-Gumpenstein, Seminarraum Gumpenstein
Referenten: Bioinstitut HBLFA Raumberg-Gumpenstein, Austria Bio Garantie, Berater LK Steiermark und Biozentrum Steiermark, Exkursion zum Bioinstitut und zu einem Biobetrieb im Ennstal. Kursbeitrag: EUR 120.- / EUR 80.- ermäßigt für Verbandsmitglieder Bio Ennstal