Derzeit sind keine Artikel vorhanden.


Beratung Biologische Landwirtschaft

Die Kammer für Land- und Forstwirtschaft Steiermark bietet ein umfassendes Beratungsangebot für alle Produktionsrichtungen. Die Beratung für die Biologische Landwirtschaft ist im "Biozentrum Steiermark" organisatorisch zusammengefasst.

Der Berater vor Ort im Bezirk Liezen ist  Hermann Trinker, erreichbar Montag bis  Mittwoch unter 0664-6025955125.

email: hermann.trinker@lk-stmk.at
Bio -  Hotline:
Wochentags zwischen 8 und 14 Uhr 0676-842214407

Fachinformation von Bio Austria zum ÖPUL Bio

Die Fachinformation von BIO AUSTRIA auf Basis der veröffentlichten ÖPUL- Sonderrichtlinie, aktualisiert und ergänzt mit Investitionsförderung, Kontrollkostenzuschuss und Düngeaufzeichnungsverpflichtung finden sie hier.

Für Detailfragen zur Investitionsförderung kontaktieren sie die BK Liezen, Herrn Hans Ringdorfer oder Herrn DI Hans Kriechbaum.

Kontrollkostenzuschuß für Bio-Neueinsteiger und Hofübernehmer

Bio-Kontrollkostenzuschuss 2015-2020

Wer kann einen Bio-Kontrollkostenzuschuss beantragen?

• Umsteller auf biologische Wirtschaftsweise oder
• Hofübernehmer von einem Bio-Betrieb.

Der Bio-Kontrollkostenzuschuss kann in der Programmperiode 2014-2020 nur über die Vorhabensart 3.1.1. (Teilnahme an Lebensmittel-Qualitätsregelungen) gefördert werden und ist nur für Bewirtschafter landwirtschaftlicher Betriebe möglich, die neu an der Lebensmittelqualitätsregelung "Bio" teilnehmen. Eine Förderung bestehender Bio-Betriebe ist aus EU-rechtlichen Gründen ausgeschlossen.

Was wird gefördert?

• Der Fördersatz beträgt 80 Prozent der bezahlten "netto" Bio-Kontrollkosten (ohne jährliche Degression).
• Es sind in der Programmlaufzeit max. 5 Anträge bzw. Auszahlungen des Kontrollkostenzuschusses zulässig, d.h. im Zeitraum von 2015 bis 2019 oder von 2016 bis 2020.
• Der jährliche Zuschuss über die Vorhabensart 3.1.1 ist mit EUR 3.000,- pro Betrieb begrenzt.

Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein?

(1) Der Förderwerber muss aktiver Bewirtschafter eines landwirtschaftlichen Betriebes sein.
(2) Der Bewirtschafter darf in der Programmperiode 2007-2013 keinen Bio-Kontrollkostenzuschuss erhalten haben.
(3) Der Bio-Kontrollvertrag darf erstmalig frühestens ab dem 01.01.2014 abgeschlossen worden sein. Wurde der Bio-Kontrollvertrag vor dem 01.01.2014 abgeschlossen, besteht kein Anspruch.

Förderungsabwicklung und Antragstellung

(1) Förderungsantrag: Der Förderungsantrag für die gesamte Programmlaufzeit muss vor der ersten Kontrolle, für die ein Zuschuss beantragt wird, gestellt werden. Am Förderungsantrag sind die voraussichtlichen Kosten in Euro (netto) für alle 5 Jahre summiert anzuführen. Als Datum der erstmaligen Teilnahme an der Lebensmittelqualitätsregelung gilt das Datum des Kontrollvertrages bzw. bei Bewirtschafterwechsel (wenn kein neuer Kontrollvertrag unterschrieben wird) gilt das Datum des Bewirtschafterwechsels. Beim Förderungsantrag ist die Kontrollstelle anzuführen.

(2) Jährlicher Zahlungsantrag bzw. Zahlungsnachweis:  Die genaue Abwicklung des jährlichen Zahlungsantrags bzw. Zahlungsnachweises nach der erfolgten Bio-Kontrolle ist noch offen. Sollte es heuer verabsäumt werden vor der Bio-Vorort-Kontrolle den Förderungsantrag zu stellen, so können - bei rechtzeitiger Antragstellung - auch von 2016 bis 2020 die maximal möglichen fünf Jahre Kontrollkostenzuschuss in Anspruch genommen werden.

Formulare:

 Das Formular für den Förderungsantrag kann auf der Webseite der AMA unter fachliche Informationen/ LE-Projektförderung/ Vorhabensart 3.1.1. heruntergeladen werden:

www.ama.at/Portal.Node/ama/public

Die Antragstellung kann schriftlich per Post bzw. Fax erfolgen:

Agrarmarkt Austria, LE-Projektförderung,
Dresdner Straße 70
1200 Wien
Fax: 01/33 151 6608

Empfehlung:
Die Antragstellung für den Kontrollkostenzuschuss ist bereits möglich. BIO AUSTRIA empfiehlt, den Förderungsantrag so rasch wie möglich zu stellen, um den Kontrollkostenzuschuss bereits ab dem Jahr 2015 zu erhalten.

Kontrollkostenzuschuss: Zahlung beantragen!

Alle Neueinsteiger in Bio die den Zuschuss zu den Kontrollkosten beantragt haben, können nun jährlich die Förderung abrufen.

Einreichbar sind die Original-Rechnungen der Kontrollstelle, und zwar die des Grundbeitrages sowie die des Flächenbeitrages (die ABG stellt die beiden getrennt aus, die BIOS z.B. nur eine Gesamtrechnung).

Wichtig: das Einreichdatum des Kontrollkostenzuschuss-Antrages muss VOR der Kontrollstellenrechnung gewesen sein. Ein Jahr hat man Zeit für den Zahlungsantrag im betreffenden Jahr, am besten jedes Jahr, nachdem die Kontrollkosten bezahlt wurden, gleich den Förderantrag stellen.

Am Formularkopf den Kasten Teilrechnung ankreuzen. Maßnahme ist "Biologische Produktion".

Seite 2:Frage ob auch andere Förderungen in derselben Maßnahme, also Lebensmittelqualitätsregelungen beantragt wurden (z.B. AMA-Gütesiegel), wenn nicht, dann hier "Nein" anhaken.



Wichtig: unterschreiben und alles ausfüllen. Originalrechnungen und Zahlungsbelege beilegen. Formulare und Ausfüllanleitung: siehe Formulare Vorhabensart 3.1.1.



Das Merkblatt der Agrarmarkt Austria zum neuen ÖPUL

Das Merkblatt der Ama beinhaltet alle Regelungen und Bestimmungen zum neuen Öpul. Die regelmäßige Lektüre des ÖPUL Merkblattes der AMA ist wichtig für alle Betriebe und vor allem für Neueinsteiger. Die aktuelle Version finden sie auf der Homepage www.ama.at.

Der richtige Start ins Frühjahr

Auch wenn der Winter noch einmal aufbäumen kann, der Vegetationsbeginn kommt und darf bezüglich Grünlandpflege nicht verpasst werden. Im folgenden Bericht zeigen wir ein paar Erfahrungen bezüglich Pflegemaßnahmen und Nachsaaten im Frühjahr auf.

Tiere am Viehverkehrsschein richtig deklarieren!

"Achtung Falle!"

 Wichtig für alle Bio-Neueinsteiger und bestehenden Biobetriebe: Beim Verkauf von Tieren unbedingt auf die richtige Deklaration am Viehverkehrsschein achten.  Die richtige Deklaration ist eine der wichtigsten Maßnahmen und auch eine Kernbotschaft von uns Biobauern an die Konsumenten.

 

Umstellungszeitrechner


Nutzen Sie zur Berechnung der Umstellungszeit von konventionell zugekauften Tieren den hier zur Verfügung gestellten Rechner.